nach unten

À dieu - heißt "Gott anbefohlen"


Über 20 Jahre schon ist Frau Gemeindereferentin Ruth Reusch mit viel Herzblut gerade für "die Kleinen in unserer Gemeinde" dagewesen. Sie haben sie vielleicht bei den Kindergartenkindern in Wehrheim erlebt, oder bei den Gottesdiensten zur Einschulung, zum Aschermittwoch, bei St. Martin oder bei der Sternsingeraktion, vielleicht auch bei der Hauskommunion für die alten und kranken Gemeindemitglieder. Vielleicht sind Sie mit ihr im Kreis der Caritashelferinnen ein Stück Weges gegangen, oder in den Familienkreisen, die Frau Reusch ins Leben gerufen hat; oder haben ihr umfangreiches Wissen zu den jeweiligen Schwerpunktländern und ihren Bewohnerinnen bei der Vorbereitung der Weltgebetstage bewundert. Aber Frau Reusch  war auch Ansprechpartnerin für unsere "Eltern-Kind-Gruppen" und das "Café Schnaufpause", war mit Diakon Pauli in den Vorbereitungstreffen für die Taufeltern aktiv und wo es nötig war, hat sie sich auch mit ihrer ganzen Person und ohne Blick auf die Arbeitszeit für Menschen in Notsituationen eingesetzt, hat für Einkauf oder Wohnung gesorgt und was zum Überleben wichtig war.
Und dabei war Frau Reusch in den vergangenen 7 Jahren mit 50% in zwei Pfarreien angestellt, also in zwei Pastoralteams, mit zwei Pfarrern und so ganz unterschiedlichen Aufgaben und Orten!
Was für uns als Pfarrgemeinde natürlich ein starker Verlust ist, wenn Frau Reusch nun zum 1.6.2018 mit ganzer Stelle in die Pfarrei St. Anna-Braunfesls wechselt, das wird für sie selbst wohl auch "ein lachendes Auge" haben, sich nun nicht mehr zwischen der ein oder anderen Pfarrei und ihren Notwendigkeiten entscheiden zu müssen, sondern  dort einen neuen Anfang mit schon vertrauten und geschätzten Kolleginnen und Kollegen  machen zu können.
Ich danke Frau Reusch, die ich immer als ausgesprochen freundliche und loyale Mitarbeiterin erlebt habe, für ihren Dienst in den verschiedenen Kirchorten unserer Pfarrei und wünsche ihr für den  Neubeginn von Herzen Gottes liebevolle Begleitung und seinen Segen!
Im gemeinsamen Gottesdienst unserer Pfarrgemeinde am Pfingstmontag in Neu-Anspach (11.00 Uhr) werden wir uns von Frau Reusch verabschieden können.
Danke - und á dieu - "Gott anbefohlen"
Paul Lawatsch, Pfr.