nach unten

Geistlicher Impuls

" 7Wochen ohne ... kneifen"


"7-Wochen ohne ... kneifen" hat die evangelische Kirche in diesem Jahr ihre Fastenaktion überschrieben. Merkwürdig dachte ich! Ein solches Thema? Wo doch die Zeitungen neben den GroKo-Verhandlungen, Olympia-Berichten und Terrormeldungen, voll sind von Enthüllungen á la "mee too", über Missbrauch und Gewalt in Theater, Film, schulischer und häuslicher Szene! Doch beim Weiterlesen fiel es mir wie Schuppen von den Augen: da soll es in der Fastenzeit nicht um den Verzicht gehen, andere in den Arm oder in die Wange zu kneifen, also lieb zu einander zu sein! Es geht vielmehr darum, Zivilcourage und Mut zu zeigen; und dort, wo es nötig ist, ein klares Wort der Erwiderung zu sagen, statt eben zu "kneifen" - auch im Verein oder am Stammtisch! Dort, wo über andere Menschen hergezogen wird - dort, wo unliebsame Mitmenschen in Schubladen einsortiert oder mal schnell "abgestempelt" werden, den Mund aufzumachen und Partei zu ergreifen für die, die sich oft nicht wehren können. Ein faires Umgehen, Barmherzigkeit einzufordern! In der Tat, das wäre toll, finde ich! Sieben Wochen sich an Jesu Botschaft und Leben zu orientieren, sie eben nicht nur mit den Ohren zu hören! Und dann anschließend - auch über Ostern hinaus - als neue Menschen zu leben!: Nicht immer zuerst das Negative zu sehen, das, was nicht geklappt hat - was man ja immer schon wusste, "dass das bei uns nicht geht". Sich nicht wegzuducken, wenn im Kirchort eine Aufgabe gelöst werden muss, sondern den Mund aufzumachen, miteinander ringen, ob dies oder jenes noch weitergeführt werden soll, und wie - und seine eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten mit einzubringen! Nicht kneifen, wenn es gilt "gegen den Strom zu schwimmen" bei dem "was-man-heute-so denkt-und tut" und neu an Jesus und seinem Leben Maß zu nehmen, an seiner Barmherzigkeit und Liebe, an seiner Zugewandtheit zu den Menschen und Geduld!

Ob das nicht in den Augen Gottes eher "ein Fasten wie ich es liebe" (Jes 58) sein kann, als der (gewiss auch sinnvolle) Verzicht auf Alkohol, Zigaretten oder Süßigkeiten?!

Probieren wir es doch einfach einmal -gemeinsam mit unseren evangelischen Schwestern und Brüdern - mit "7-Wochen ohne ... kneifen"

Viel Ausdauer und gute Erfahrungen, und ein waches Ohr und Herz wünsche ich uns allen für die vor uns liegenden Wochen auf Ostern zu!

Ihr Paul Lawatsch, Pfr.