nach unten

Kreuzweg am Weiherwiesenköppel

Seit Palmsonntag 2012 lädt der Kreuzweg am Weiherwiesenköppel zum Gehen und Beten ein. Fast 50 Menschen aller Generationen waren bei der ersten Kreuzwegandacht anwesend und zogen bei herrlichem Wetter vom Fuße des Hügels den Weg hinauf zum weithin sichtbaren Kreuz.

Gestaltet wurde Kreuzweg vom Holzbildhauer Matthias Schmidt (Schmitten) nach einem theologischen Entwurf von Pastoralreferent Andreas Korten. Auf den ca. 70x50 cm großen Eichetafeln ist neben dem  Kreuz immer ein typisches Element des Leidensweges Jesu zu sehen.

Der Pfarrgemeinderat dankt einerseits Herrn Schmidt für die wunderbare Gestaltung der Tafeln, andererseits der NASPA-Stiftung, der Stadt Usingen (inkl. dem Ortsbeirat Wernborn), dem Naturpart Hochtaunus, Herrn Dachdeckermeister Fred Feustel und Herrn Manfred Bernard für die finanzielle und materielle Unterstützung.