nach unten

Danke - Verzeihung - Leben Sie wohl


Liebe Gemeindemitglieder,

wenn ich Ende Januar 2021 - am liebsten geräuschlos - den Schlüssel unter die Matte lege und mich in den Ruhestand verabschieden und Ihnen "Lebe wohl" sagen darf, werde ich genau 17 Jahre hier im Usinger Land gelebt haben.

Einige werden es bedauern, dass ich gehe, andere wird es weniger berühren, und manche werden gespannt sein, was sich mit dem neuen Pfarrer ändern wird.

Ich bin sehr dankbar für die Zeit hier im Usinger Land. Es gab für mich viele schöne und bewegende Momente und Begegnungen. Auf der anderen Seite ist aber auch etwas Traurigkeit in mir, weil ich mit meinen Ideen viele von Ihnen nicht begeistern und zum Mitmachen bewegen konnte: mit meinen Gedanken zu den "Kleinen Christlichen Gemeinden", mit dem regelmäßigen Bibelteilen, zu einer lebendigen Zusammenarbeit in der "Pfarrei neuen Typs", zu den Veränderung vorschlagenden Kirchenbildern aus dem Pastoralinstitut von Lumbko  oder zum Bemühen um mehr Christusliebe und Menschenliebe durch Aktivitäten in den jeweiligen Kirchorten. Manchen Gottesdienstbesuchern waren vielleicht auch meine Predigten zu lang(weilig?) und ich konnte leider im Laufe der Jahre immer weniger Menschen zum Mitfeiern der heiligen Messen bewegen.

Insgesamt hoffe ich aber nach den 17 Jahren im Usinger Land, dass Sie mit mir zufrieden waren und wünsche mir, dass ich Ihnen ein guter Pfarrer sein konnte.

Ich bitte alle herzlich um Verzeihung, denen ich in diesen Jahren weh getan oder Unrecht zugefügt habe!

Ich danke allen, die immer wieder bereit waren, mit mir zusammen zu arbeiten und gemeinsam zu überlegen, wie sich unsere Gemeinde, wie Kirche im Usinger Land, sich weiter entwickeln kann.

Ich danke den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Pastoral- und Sekretariatsteam und in den Kirchorten und den Kindergärten. Ich danke unserem Verwaltungsleiter und der Kita-Koordinatorin für mehr Professionalität und eine riesige Entlastung im Verwaltungsbereich und eine sehr loyale und zuverlässige Zusammenarbeit, dem Pfarrgemeinderat und Verwaltungsrat und besonders auch der "Lenkungsgruppe Kirchenentwicklung", deren gemeinsames Überlegen und Entscheiden mir immer viel Freude gemacht hat.

Ich danke den vielen Menschen in unseren Kirchorten, die sich mit Elan und vielen guten Ideen engagieren und der Kirche im Usinger Land ein frohes und einladendes Gesicht geben, o gäbe es doch noch viel mehr von Ihnen!

Nicht zuletzt danke ich auch den stillen Beterinnen und Betern, danke für alles Wohlwollen und so manche Mut machenden Worte und Zeichen aus dem Gemeinden.

Ich würde mich freuen, wenn Sie alle meinen Nachfolger mit offenem Herzen und großem Vertrauen in Ihrer Mitte aufnehmen und weiter mit ihm und neuem Schwung Kirche im Usinger Land lebendig, glaubwürdig und einladend gestalten.

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich bei allen Coroina-Schutzbestimmungen ein recht frohes, friedvolles und vom Segen des menschgewordenen Gottessohnes erfülltes Weihnachtsfest und gute Gesundheit sowie Gottes Segen und liebevolle Begleitung auch im neuen Jahr 2021.

Leben Sie wohl und bleiben Sie gesund und behütet!

Ihr Paul Lawatsch, Pfr.